Holzwurm-JO

Glück auf!

Ich heiße Jirko und bin in Eibenstock zu Hause.Auf dieser Seite berichte ich ein wenig über meine Hobbies und meine Arbeit. Ich wünsche ein paar interessante Minuten auf meiner Seite!


  
                                                                                                                                  
   
          
                              
Bei uns im Erzgebirge wird viel mit Holz gearbeitet. Auch an mir, als gelernter Forstwirt ist das nicht spurlos vorbeigegangen.


                               
                 
Da viele meiner Freunde und Bekannte ab und zu ein paar neue Bilder von meinen Arbeiten haben möchten, habe ich mich entschlossen eine eigene kleine Seite zu gestalten. Hin und wieder baue ich für den Bekannten- und Kollegenkreis mal eine Bank, oder einen Blumentrog.
Auch die Motorsägenschnitzerei habe ich jetzt als interessante Bereicherung für mich entdeckt.

   

                                                            






Rohschnitt-den fertigen Bär findet ihr im Fotoalbum bei den Holzsachen.

Das ich mich nicht nur mit einem Hobby zufrieden gebe, werdet ihr auf den nächsten Seiten sehen.
Aquaristik, Terraristik und RC Modellbau begleiten mich ebenso durch das Leben wie die Arbeiten mit Holz.

             
So fängt alles an. Baum gefällt, abgelängt und verladen.
Mein alter Lastesel: Toyota Hilux 2,5 D4D - schade drum!!

    
                                                                 

Er wurde nach 8 Jahren im Januar 2012 vorübergehend von einem Toyota RAV4 mit 2L 150PS Benziner samt neuem "STEMA" Anhänger abgelöst.


Der RAV4 ist seit Anfang April 2013 verkauft und wurde standesgemäß durch einen Pickup ersetzt! Nun arbeitet ein Ford Ranger 2,5 TDCi für mich und ich bin voll begeistert! Er kam genau richtig zum Umzug ins neue Heim!






Da ich dies nur als Hobby betreibe und nicht von anderen Gewerken abhängig sein will, arbeite ich unter anderem auch mit meinem eigenen Kleinsägewerk. Das ermöglicht mir sogenannte Längsschnitte durch das Holz zu führen. So entstehen Sitzfläche und Lehne einer Bank.
    
                  




In der Garage, welche dann als Holzwerkstatt herhalten muß, werden die Feinarbeiten, wie Schleifen, Zusammenbauen und Streichen gemacht.
    

 
 
         


 


So sieht dann ein fertiges Endergebnis aus, wenn es bereit für seinen neuen Besitzer ist:


Auch ich habe Vorbilder:
goodsonsallterrainlogginginc.com/


Auf den folgenden Bildern habe ich meine Motorsägen abgelichtet. Es handelt sich hier um eine Fällsäge von Husqvarna (Typ 371xp) mit ca. 6 PS und eine Dolmar
PS 400 mit 2,3 PS. Weiterhin gehört noch eine Partner P5000 mit etwa 3,5 PS zu meinen Werkzeugen.
Die Husqvarna wird für Fällarbeiten im Starkholz eingesetzt. Sie dient mir aber auch als Schneidgarnitur für mein Kleinsägewerk. Hierzu muß nur eine Kette mit einem anderen Schärfwinkel aufgezogen werden. Eine Fällkette wird im Winkel von 30° bei Vollmeisel und 35° bei Halbmeisel gefeilt. Die Längsschnittkette hat einen Schärfwinkel von geringen 10°.
Meine kleine Dolmar findet Ihren Einsatz bei kleineren Schneidarbeiten im Garten, aber hauptsächlich beim Figuren schnitzen. Dafür soll sie später noch mit einer Carvingausrüstung bestückt werden. Die sogenannten Carvingschwerter sind an der Spitze so geformt, daß beim Schneiden mit der Spitze die Säge nicht zum Körper geschleudert wird und der Sägenführer verletzt, oder gar getötet wird. Außerdem lassen sich mit diesen Schienen sehr schöne Konturen schneiden.
Die P5000 aus Schweden war meine allererste eigene Säge. Sie war in der Forstwirtschaft der ehemaligen DDR lange im Einsatz. Ihr Alter kann ich nur so auf weit über 20 Jahre schätzen, da ich keine genaueren Angaben zu ihrer Herkunft machen kann. Sie ist meine Allroundsäge. Zum Fällen und Aufasten der von mir benötigten  Bäume  tut sie ihren Dienst noch allemal!
Meine Sägen werden nicht beruflich genuzt, da kann man auch noch mit solchen Oldtimern noch gut arbeiten.


Vielen Dank an Andreas vom "STIHL Service Escher" aus Erla bei Schwarzenberg für die top Reperatur meines Oldis!!!!






(Nagel)neuzugang in meiner Sägenfamilie: Eine STIHL MS 290 mit 56ccm & 4,1PS. Seit 14.01.08 mein Eigen.


Wer Interesse an meinen Arbeiten hat, oder einfach nur genaueres wissen möchte, kann gerne eine kurze Nachricht hinterlassen.Ich antworte gerne!
                
Mehr Bilder gibt es im Fotoalbum - einfach reinklicken! Es wird immer aktualisiert, wenn es neue Sachen gibt!



Vor einiger Zeit habe ich bei den Eltern meiner Freundin eine Bank aufgestellt. Dabei bin ich dummerweise fotografiert worden. Aber die Abläufe und der Aufwand beim Bau einer Bank sind hier gut zu erkennen.



 wer gut schleift, der später gut sitzt....
 

abmessen der Lehnenhalter


die Lehnenhalter werden in die Füße eingepasst


den richtigen Platz finden.....


....und einsitzen!!


...e bissl Werbung für Tuningprofis

www.lmtuning.de

Ein Pilz entsteht:
Eigentlich ist er schon da, man muß nur das vom Stamm wegschneiden, was nicht dazu gehört.